Fischerverein Wendlingen e.V.

Der Fischlehrpfad am Wendlinger Hüttensee

 

Sie sind da, aber nur wenige haben sie schon lebend gesehen: die Fische in unseren heimischen Gewässern. Allenfalls einmal dunkle schemenhafte Umrisse sind an einem sonnigen Sommertag dicht unterhalb der Wasseroberfläche zu erkennen. Der unkundige Betrachter spricht dann von „großen schwarzen Fischen“. Dass es sich bei diesen Fischen tatsächlich um eigentlich silbern glänzende Grasfische oder Karpfen handelt, weiß er nicht.
Um allen Interessierten unsere heimischen Fische näher zu bringen, hat der Fischerverein Wendlingen auf dem Neckardamm am Hüttensee schon 2004 einen Fischlehrpfad eingerichtet.

  

 

 

 Zum Fischlehrpfad

Nachdem über die Jahre Wind, Wetter und Wandalismus den einzelnen Tafeln arg zugesetzt hatten, wurde der Fischlehrpfad im Frühjahr 2010 wieder instand gesetzt. Wie bisher befinden sich die Tafeln mit den in Stillgewässern heimischen Fischen auf der Seite entlang des Hüttensees, die Bilder mit den überwiegend in Fließgewässern vorkommenden Fischen entlang des Neckarufers.

Sie können die einzelnen Stationen des Fischlehrpfads hier auf unserer Internetseite besuchen. Dabei erfahren Sie viel Interessantes und bisher noch nicht Bekanntes über die versteckten Schuppenträger.

Der virtuelle Besuch ersetzt aber nicht die Vielzahl von Eindrücken, die bei einem wirklichen Spaziergang entlang des Neckardammes auf den Besucher einwirken: Das Rauschen des Neckars, wenn er über die Stromschnellen tost. Der für viele unbekannte Geruch von „fischhaltigem Wasser“, welcher oft vom Hüttensee herüberweht. Ebenso wie das Zwitschern der Vögel und das Quaken der Frösche. Sie können an einem der lauschigen Plätze am Ufer des Sees diese Eindrücke auf sich wirken lassen, oder im Biergarten an der Fischerhütte eine Erfrischung genießen. Natürlich mit Blick auf den See.

Zu hoffen bleibt nur, dass in den Gewässern auch in den kommenden Jahren drin ist, was auf den Tafeln des Fischlehrpfades steht. Der in den letzten Wintern überaus starke Fraßdruck der Unterensinger Kormoranschwärme hat dem Fischbestand arg zugesetzt und bedroht mittlerweile die Artenvielfalt. Die Wendlinger Angler bemühen sich weiterhin, durch umfangreiche und kostenintensive Besatzmaßnahmen möglichst vielen heimischen Fischen das Überleben zu ermöglichen.